Fr., 23. Sept.

|

Dreamsociety House of Spirit

Jahreskreisfest - Mabon: schamanische Heil- & Trommelreise

Jahreskreisfest - Mabon: schamanische Heil- & Trommelreise

Zeit & Ort

23. Sept., 17:00 – 21:00

Dreamsociety House of Spirit, Ortshofstraße 83, 50354 Hürth, Deutschland

Über die Veranstaltung

„Ich schöpfe Kraft mit meinen Wurzeln

Liebe mit meinem Leben

Und Wissen aus meinem Weg“

Wir zelebrieren die Kraft des Lebenszyklus und erträumen gemeinsam ein lichtvolles Sein. Reinigen und

erneuern uns. Vertreiben böse Geister. Trommeln, Rasseln, Singen, schweigen und entspannen.

Und rufen so die guten Geister und Impulse herbei.

Zu allen Jahreskreisfesten gibt es unterstützende Rituale. Es muss nicht aufwändig sein, viel wichtiger

ist, dass wir diese Feste in unser Leben integrieren und ein Gewahrsein ihrer entwickeln.

Achte darauf, wie Du Dich an diesem Licht bringenden Tag fühlst, was Du im Außen und Innen wahrnimmst.

Dieser Tag ist ein Lichterfest: der göttliche Funken auf Erden wird gefeiert und von uns Menschen in die Welt

getragen. Welches Licht trägst Du in die Welt?

Das Medizinrad ist in 4 Windrichtungen eingeteilt und jede dieser Richtungen repräsentiert eine

Jahreszeit. Eine Entwicklungsphase und die Möglichkeit etwas zu verabschieden, sowie Neues

willkommen zu heißen. Die Elemente Feuer, Wasser, Erde, Luft sind Naturkräfte die uns unterstützen

und uns dienen. Wir danken Ihnen.

Luft Geist, Gedankenkraft Visualisierung, Erwachen - Frühling / Kindheit

Feuer Transformation, Motivation, Wachsen & Erblühen - Sommer/ Jugend

Wasser Reinigung, fließen, Gedenken, Danken, Ernten, Nähren – Herbst/ Reife

Erde Manifestation, Leben, Tod, Wurzelstärke, Ahnenkraft – Winter/ Weise

Die Wandelzeiten, Lebensphasen wurden von jeher bewusst genutzt. Es wurde voraus geschaut um die

Existenz zu sichern. Das bearbeiten der Felder, das setzen der Samen, das Ernten, Ruhen und

Erneuern.

Hier in der westlichen Kultur, dem keltischen Schamanismus werden die Jahreskreisfeste, Imbolc,

Ostara, Beltane, Mabon, Samhain ... genannt.

Doch überall auf Welt danken wir Mutter Erde und Vater Himmel. Dem Licht der Sonne und dem Leben.

Lasst uns gemeinsam das Leben feiern.